Startseite > Ausstellung > Inhalt

Klassifizierung nach Material

Jun 19, 2017

Das Gummimaterial des Automobildichtungsstreifens weist drei Arten von dichtem Gummi, Schwammgummi und Hartgummi auf. Hartgummi-Härte kann die Küste A95 erreichen. Dichtungsband mehr Verwendung von Kunststoffen Anti-Aging, Niedertemperaturbeständigkeit, Wasserdampf, chemische Beständigkeit, vor allem die Ozon-resistente EPDM (EPDM). EPDM kann mit Stahlband, Stahldrahtgeflecht, TPE, Flanell, Beflockung, PU-Beschichtung, Silikonbeschichtung usw. kombiniert werden, um das Innere und Äußere des Autos und seine eigenen wasserdichten, staubdichten, Lärm-, Isolierungs-, Vibrations- und Abriebschutz zu gewährleisten und dekorative Rolle. Im Allgemeinen können EPDM-Dichtungen für mehr als 10 Jahre stabilisiert werden. Es kann auch Neopren (CR) mit guter Ozonbeständigkeit und guter Alterungsbeständigkeit wählen. Unter Berücksichtigung der Prozessleistung von üblicherweise verwendeten Klebstoffen ist es manchmal notwendig, Gummi, wie Naturkautschuk (NR) und CR und SBR (SBR) zu verwenden. Drei Arten von Gummi mit oder Polyethylen (PE), EPDM und NR-Gummi und Kunststoff um die Ozonbeständigkeit zu verbessern. Mit der kontinuierlichen Entwicklung und Reifung der thermoplastischen Elastomer (TPE) -Technologie erweitert sich der Anwendungsbereich kontinuierlich. Bei der Herstellung von Dichtungsbandrohstoffen wird auch die bisherige Verwendung der Hauptrohstoffe EPDM-Kautschuk ständig aktualisiert und weiterentwickelt. Mit ausgezeichneten physikalischen Eigenschaften und guter Verarbeitbarkeit kann das neue EPDM die lange Molekülkette kontrollieren, seine Vulkanisationsleistung verbessern und die Extrusionsgeschwindigkeit und Produktausbeute verbessern. Neue thermoplastische Elastomere, wie TPO und TPV, werden in Automobil-Dichtleisten immer mehr eingesetzt. Diese Materialien haben nicht nur ausgezeichnete technische Eigenschaften des Elastomers, sondern haben auch ausgezeichnete Eigenschaften von Kunststoffen, die für die Verarbeitung geeignet und recyclebar sind, und diese Materialien ersetzen allmählich EPDM-Produkte.