Startseite > Nachrichten > Inhalt

Unterschiede zwischen Türen und Fensterdichtleisten

Sep 15, 2019

Der Dichtungsstreifen wird zum Abdichten des Glases zwischen der Tür und dem Fenster aus Aluminiumlegierung sowie dem Lüfter und dem Rahmen verwendet und fungiert als wasserdicht, energiesparend, schallisolierend, staubdicht, frostsicher und warm.

Die gängigen Dichtungsstreifen auf dem Markt sind PVC, EPDM und TPE.

PVC-Dichtungsstreifen hat eine gute Verarbeitungsleistung; niedrige Herstellungskosten; und hat die Eigenschaften der Isolierung. PVC-Dichtungsstreifen neigen jedoch dazu, im Sommer weich zu werden und eine schlechte Dichtwirkung zu haben. Im Winter werden die Dichtungsstreifen hart und brechen leicht. Nach einer langen Zeit korrodieren, schrumpfen und reißen die Witterungsstreifen, und die Dichtwirkung wird nicht erreicht. Diese Art von Dichtungsstreifen wird vom Tür- und Fenstermarkt nach und nach eliminiert und wird wegen des niedrigen Preises immer noch von Tür- und Fensterunternehmen mit niedrigem Preiswettbewerb verwendet.


PVC-Dichtungsstreifen

Der EPDM-Dichtungsstreifen hat eine geringe Dichte und eine hohe Füllwirkung. Es hat drei Eigenschaften: (1) gute Stabilität, der Temperaturbereich liegt zwischen -50 und +135 ° C, die hohe Temperatur wird nicht verformt und die niedrige Temperatur schrumpft nicht; 2) Gute alterungsbeständigkeit, anti-oxidations und anti-ultraviolett. Es kann die Dichtwirkung von zerbrochenen Türen und Fenstern aus Aluminiumlegierung noch lange garantieren; (3) Korrosionsbeständigkeit, kann der Korrosion von saurem Regen und Ozon widerstehen. Daher werden EPDM-Dichtungen häufig in Türen und Fenstern aus gebrochener Aluminiumlegierung verwendet.


EPDM-Dichtung

TPE-Dichtungsstreifen sind ein sehr gutes Wärmeisolationsmaterial mit den Vorteilen von EPDM-Streifen. Sie sind jedoch umweltfreundlicher als EPDM-Streifen, enthalten keine Schwermetalle, können recycelt werden und erreichen die Lebensmittelhygiene. Ebenfalls. TPE-Dichtleisten werden bei der Montage thermisch verschweißt, was das Problem von dichten Eckabschlüssen und Leimrissen grundlegend löst.